Zeolith, Bentonit und Urgesteinsmehl geben dem Boden Kraft und Vitalität

Steinmehle für Kompost, Garten & Landschaftsaufbau: Diabas, Zeolith, Bentonit & Huminsäure Perlen
Egal ob Garten, Blumentöpfe, Beete, Weinanbau oder Landwirtschaft – mit den Urgesteinsmehlen von EGoS erzielen Sie nachhaltige und langfristige Effekte für Ihre Böden & Pflanzen.




 
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)

Denn Zeolith, Bentonit, Kieselgur, Huminsäureperlen & Diabas Steinmehle für Garten & Landschaftsbau vereinen 4 unschlagbare Eigenschaften in sich: Sie sind natürliche und bioaktive Bodenverbesserer, Schnellkomposter, Geruchsreduzierer, Pflanzenstärker – und dabei zu 100 % natürlich!
 

Ihre Vorteile mit EGoS Gesteinsmehlen & Bentonit auf einen Blick

100% Naturprodukt – ohne Chemie oder künstliche Zusatzstoffe
✅ mit wertvollen Mineralien & Spurenelementen
✅ stärkt die Widerstandskraft Ihrer Pflanzen
✅ regeneriert & stabilisiert beanspruchte Böden
✅ beschleunigt das Kompostieren
✅ geeignet zur Terra-Preta Herstellung
✅ festigt den Ton-Humus-Komplex Ihres Gartenbodens
✅ reduziert unangenehme Gerüche
✅ biozertifiziert
✅ für den ökologischen Landbau zugelassen  

Was ist Urgesteinsmehl?

Steinmehl ist ein effektiver und biologischer Bodenhilfsstoff, das die Erde Ihres Bio-Gartens oder Feldes mit hochwertigen Nährstoffen wie Kalzium, Eisen und Kieselsäure versorgt.
 
Urgesteinsmehle funktionieren ähnlich wie Bio-Dünger, sind aber kein Düngemittel im herkömmlichen Sinne. Sie sind jedoch eine ökologischer Helfer mit großem Wirkungsspektrum: die Bodenqualität wird verbessert, der Humusaufbau gefördert und die Kompostierung beschleunigt.
 
EGoS Gesteinsmehl besteht aus feinst gemahlenem (mikronisiertem) Diabas und erzielt so eine besonders hohe Wirkkraft für Ihren Ökogarten! Aufgrund seiner nachhaltigen und bioaktiven Effektivität wurde Diabas zum Gestein des Jahres 2017 gewählt.
 
Diabas ist ein Vulkangestein (Magmatit), das aus 450-360 Millionen Jahre alter basaltischer Lava gebildet wurde. Das Besondere an Diabas-Gesteinspulver: es setzt sich aus 12 Mengenelementen und 22 Spurenelementen zusammen.

 

Überblick: EGoS Diabas Gesteinsmehle Inhaltsstoffe

Diabas Urgesteinsmehl ist reich an zahlreichen Spurenelementen und Mineralien, die langfristig sowohl Ihren Böden als auch Ihren Pflanzen zugute kommen.
 
Inhaltsstoffe Gehaltswerte
Phosphat (P2O5) 0,41%
Kaliumoxid (K2O) 2,90%
Magnesiumoxid (MgO) 2,90%
Calciumoxid (CaO) 4,08%
Nickel (Ni) 62,2 mg/kg
Kieselsäure/Siliciumdioxid (SiO2) 40-45%
Tonerde (AI2O3) 11-15%
Kalzium/Calcium (CaO) 10-15%
Eisen (Fe2O3) 10-12%
Magnesium (MgO) 6-8%
Kalium (K2O) 3-4%
 
Als essentielles Mineral erfüllt Phosphor zahlreiche Aufgaben im lebenden Organismus – egal ob Mensch, Tier oder Pflanze. Zum Beispiel festigt es Knochen und Zähne, hilft bei der Energiegewinnung und stärkt die Zellwände. Ohne Phosphor kein Leben. Er ist zwar im Humus gebunden, allerdings für Pflanzen schwer verfügbar. Steinmehl stellt Ihren Böden & Pflanzen zusammen mit Hilfe von Silicium eine ausreichende Menge an Phosphor fürs Wachstum zur Verfügung.
 
Nicht weniger lebensnotwendig ist Magnesium, das sich im Pflanzenfarbstoff Chlorophyll (das sogenannte Blattgrün) einer jeden Pflanzenart findet. Das Mineral bewirkt einen stabilen Energiehaushalt. Diabas Urgesteinsmehl versorgt Ihren Gartenbau & Ihre Obstbäume, Kräuter & Getreide zuverlässig mit diesem wichtigen Mineralstoff.
 
Die Bedeutung von Silizium, allgemein unter dem Namen Kieselerde bekannt, für lebende Organismen wird anhand seiner Verbreitung deutlich: Nach dem lebenswichtigen Sauerstoff ist es das zweithäufigste Element unserer Erde und das wichtigste Mineral. Silizium hilft dabei, den Ton-Humus-Komplex Ihres Bodens zu festigen und garantiert ein sehr gutes Wasserhaltungsvermögen. Das macht Ihre Pflanzen widerstandsfähiger und aktiviert den im Boden enthaltenen Phosphor, so dass ihn Ihre Pflanzen optimal nutzen können.
 
Tonerde oder Tonmehl wie zum Beispiel Bentonit für den Garten ist ausschlaggebend für die Bildung von sogenannten Ton-Humus-Komplexen. Auf diese Weise entsteht eine stabile Bodenstruktur, der Luft- und Wasserhaushalt verbessert sich und wichtige Mikroorganismen agieren schneller und wirksamer. Im Klartext: der Bestandteil an Tonerde in Gesteinsmehl macht Ihre Böden fruchtbarer und ertragreicher!
 
Kalzium brauchen Ihre Pflanzen vor allem für ein ungestörtes und gutes Wachstum. Der Nährstoff reguliert Vorgänge innerhalb der Zellen und macht Ihre Gewächse stabil und stark.
 
Auch Eisen spielt eine tragende Rolle im Pflanzenwachstum und gilt als lebensnotwendiges Spurenelement für Mensch, Tier und Pflanze.
 
Kalium steuert den Wasserhaushalt (osmotischer Druck in Zellen) im pflanzlichen Organismus, stärkt die Widerstandsfähigkeit gegen Frost & Krankheiten, fördert die Photosynthese und festigt ebenfalls die Zellwände.
 

Was ist der Unterschied zwischen Bentonit und Gesteinsmehl?

Teilweise wird auch Bentonit als Gesteinsmehl bezeichnet – das ist jedoch ein Irrtum. Denn Tonmehle besitzen ganz andere Eigenschaften als Steinmehle und dienen anderen Zwecken.
 
Natürliches Bentonit ist vorwiegend dafür verantwortlich, stabile Ton-Humus-Komplexe zu bilden. Am wichtigsten hierfür ist der Stoff Montmorillonit. Es stabilisiert die Bodenstruktur durch Krümelbildung und bietet so den optimalen Schutz vor Verschlämmungen und Erosionen. Indem das Tonmehl die Speicherkraft des Bodens positiv beeinflusst, sorgt es für beste Bedingungen, um nachhaltig und effektiv fruchtbare Böden aufzubauen.
 
EGoS Bentonit ist mit einem Anteil von 70% reich an Montmorillonit.
 

Was ist der Unterschied zwischen Zeolith und Steinpulver?

Zeolith ist ein Vulkangesteinsmehl mit hohem Klinoptilolith-Anteil und bildet damit einen Sonderfall. Es wird vor allem dafür genutzt, um die Speicherkapazität des Bodens zu erhöhen – sowohl für Wasser als auch für Nährstoffe. Zeolith-Pulver ist nämlich imstande, bestimmte Stoffe in Kationen-Form zu binden und diese wieder an die Pflanze abzugeben. Es entgiftet den Boden und hilft bei der Terra-Preta-Herstellung durch die Freigabe von Silizium, Kalzium und Kalium.
 
EGoS Zeolith für den Garten punktet durch einen besonders hohen Gehalt an Klinoptilolith von 80-95 %.
 

Einsatzbereiche von Steinmehl aus Diabas, Zeolith & Bentonit

EGoS Urgesteinsmehl & Bentonit eignet sich zur Gartenpflege, für die Landwirtschaft, aber auch für den privaten Gebrauch, beispielsweise für Blumentöpfe. Dazu zählen:

✅ Naturgarten
✅ naturnahe Gärten
✅ Dachbegrünung von Haus, Garage oder Carport (Dachgarten)
✅ Öko-Gärten
✅ Gründlandwirtschaft
✅ Kräutergarten
✅ Urban Gardening
✅ Rasen(flächen)
✅ Waldbäume
✅ Weinanbau
✅ Obstbäume
✅ Acker & Feld
✅ Forstwirtschaft
✅ Komposthaufen
✅ Blattdüngung
 
Von höchster Relevanz ist ein möglichst kleiner Mahlgrad von Steinmehlen. Sie können ihre Wirkung nämlich erst dann entfalten, wenn sie vollständig im Wasser aufgelöst bzw. verwittert sind und so von den Wurzeln aufgenommen werden können.
 
Sogar in der Tiereinstreu für verschiedenste Nutztiere und zur Gülleaufbereitung werden Gesteinsmehle & Bentonit gewinnbringend und nachhaltig eingesetzt. Damit aber nicht genug: Ebenso profitieren Biogas-Anlagen, Klär-Anlagen und Mülldeponien von diesem Naturprodukt.

 

Tonmehle & Urgesteinsmehle: Wirkung in der ökologischen Landwirtschaft & Gärtnerei

Steinmehl zeichnet sich durch ein umfangreiches Wirkungsspektrum aus, das verschiedenste Aspekte für eine ökologisch erfolgreiche Landwirtschaft in sich vereint.
 
1. Aktivierung & Vermehrung von EM

Um das mikrobielle Milieu des Bodens im Gleichgewicht zu halten und so ein optimales Pflanzen-Wachstum zu gewährleisten, braucht es effektive Mikroorganismen. Gesteinsmehl fördert die Aktivität von Photosynthese-Bakterien (Mykorrhizen), Milchsäure-Bakterien und Hefen.
 
Auf diese Weise können EM Schadstoffe in nützliche Bestandteile umwandeln, schädliche Mikroorganismen unterdrücken und nützliche Substrate erzeugen.
 
2. Vorbeugung von Geruchsbelastung & Geruchsbelästigung

Strenge Gerüche entstehen durch Fäulnis. Flüchtige Stoffe wie Ammoniak und Schwefelwasserstoffe gelangen in die Luft und bilden dort giftige, stinkende Gase. Steinmehle binden Stickstoffverbindungen effektiv, so dass die Kompostierung zwar schneller vorangeht, aber keine Fäulnisprozesse entstehen können.
 
3. Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit

Ähnlich wie Nilschlamm punktet auch EGoS Zeolith & Diabas Gesteinsmehl mit einer mineralischen Vielfalt. Durch das enthaltene Bentonit trägt Urgesteinsmehl zur Bildung von wichtigen Ton-Humus-Komplexen bei, die wiederum die Qualität Ihres Bodens deutlich verbessern. Zeolith unterstützt diesen Vorgang auf vielfältige Art und Weise.
 
Zudem sorgen die Stein- und Tonmineralien für die Entstehung von neuen Lehmböden, schützen das Grundwasser vor Verunreinigungen durch ausgewaschene Stoffe und stabilisieren nachhaltig einen idealen PH-Wert im Boden.
 
Diabas Urgesteinsmehl eignet sich wegen seines hohen Kalzium-Gehalts vor allem zur Sanierung saurer Böden, die bei häufig genutzten Flächen, falscher Düngeanwendung und ungünstigem Anbau-Verhalten auftreten. Bentonit & Zeolith sind wiederum optimal für sandige und karge Erde.
 
4. Nachhaltige Ertragssteigerung & -sicherung

Wer seinen Boden mit Steinmehlen bzw. Tonmehlen behandelt, erhöht nicht nur die Fruchtbarkeit seines Bodens, sondern auch seinen Pflanzenbestand – und zwar in qualitativer und quantitativer Hinsicht. Ihre Pflanzen wachsen nicht nur ungestört und bleiben gesund. Sie vermehren sich auch viel besser, weil ihr die wertvollen Nährstoffe im Urgesteinsmehl & Tonmineral zur Verfügung stehen.
 
Unkräuter wie zum Beispiel Löwenzahn, Ampfer und Hahnenfuß werden hingegen zurückgedrängt, so dass Ihre Nutzpflanzen mehr Platz für sich beanspruchen können.
 
5. Produktion von hochwertigen Nahrungsmitteln

Darüber hinaus sichern Sie sich landwirtschaftliche Produkte von bester Qualität. Egal ob Getreide, Gemüse, Obst, Wein oder Pflanzenöl – durch die optimale Abdeckung des Nährstoffbedarfs Ihrer Pflanzen, sind auch deren Produkte reich an Mineralstoffen, Spurenelementen, Sekundären Pflanzenstoffen und Vitaminen. Das zeigt sich nicht nur in einem exquisiten Geschmack, sondern auch an der längeren Haltbarkeit.
 
6. Natürliche Schnellkompostung

Überaus clever ist die Nutzung von Steinmehlen & Bentonit als Kompost-Zusatz. Das feine Pulver stimuliert Mikroorganismen dazu, das Material schneller abzubauen. Nebenbei unterstützen Sie so die Bildung von Ton-Humus-Komplexen, wodurch Ihr Komposthaufen mehr Nährstoffe speichern kann als üblich.

 

Die Anwendung von Gesteinsmehlen & Bentonit – so machen Sie es richtig

Achten Sie auf eine sachgemäße Anwendung von Urgesteinsmehlen & Tonerde, um den größten Effekt für Ihre Pflanzen und Böden zu erhalten.
 

1) Wie viel Urgesteinsmehl benötigt welcher Boden?

  • im Weinanbau: 1. Anwendung 2-3 t pro h, in den Folgejahren 1,5 t pro h. Oder 1,5 kg pro Rebe
  • im Obstanbau: 3-30 kg je nach Größe pro Baum/Strauch
  • im Getreideanbau: 1-2 t pro h
  • in Baumschulen: 10-50 kg pro 100 m²
  • im Ziergarten: 10-50 kg pro 100 m²
  • für den Rasen: 7 kg pro 20 m²
  • im Gewächshaus: 200-500 g pro m²
  • In der Forstwirtschaft: 3 t pro h in der Aufforstung
  • im Kompost: 20 kg pro m³
  • in der Blumenerde: 7 kg pro 100 L
  • Blattdüngung 1 Kg/10Liter Wasser

2) Wie viel Zeolith wird empfohlen?

  • zur Kompostierung: 4-6 kg pro m³
  • zur Terra-Preta-Herstellung: 2-5 kg pro m³

3) Wie wird Bentonit dosiert?

  • für Böden: 500 g pro m²
  • für Terra-Preta Substrate: 10-25 kg pro m³
  • zur Kompostierung: 15-20 kg pro m³  
 

4) Wie genau sind Gesteinsmehle & Tonerde aufzutragen?

EGoS Urgesteinsmehle & Bentonit-Pulver sind sehr fein. Am besten lassen sich die Mehle mit per Hand, einem haushaltsüblichen Küchensieb oder einer Stäubepumpe auf Kompost, Boden oder Pflanzen auftragen.
 
Das Bestäuben sollte nur bei völliger Windstille auf taufrischen Blättern erfolgen. So bleiben Steinpulver & Tonmehle an der Pflanze gut haften. Alternativ können Sie das Pulver aber auch in Wasser auflösen und auf Boden bzw. Pflanze gießen. 

 

Ein perfektes Team – Pflanzenkohle, Urgesteinsmehl, Bentonit & Zeolith

Noch bessere Ergebnisse erhalten Sie mit unserem All-in-One-Produkten Pflanzenkohle+Gesteinsmehl-Mix! Die verschiedenen Substanzen potenzieren und ergänzen sich gegenseitig in ihrer Wirkung – somit sind Ihnen beste Ergebnisse für Ihre Böden, Kompost, Gärten & Äcker garantiert.
 
Pflanzenkohle besitzt mit 500 m²/g eine noch größere Innen-Oberfläche als Ton- und Steinmehle. Auf diese Weise können Kompost oder Boden ihr volles Potential an Nährstoffen und Wasser aufnehmen. 

 

Naturbelassene Tonerde & Urgesteinsmehle kaufen – bei Pflanzenkohle24.de

EGoS Diabas Urgesteinsmehl, Zeolith & Bentonit sind eine Investition in Ihren langfristigen Erfolg! Denn die nachhaltige und ökologische Bewirtschaftung von Gärten, Äckern, Feldern und Wiesen schont nicht nur die Umwelt – sie hilft auch nachweislich bei der Bodenverbesserung und der Kompostierung.
 
Außerdem rentiert sich der Einsatz von Steinmehlen ökonomisch:


✅ mehr Erträge & höhere Gewinne
✅ hochwertigere Produkte
✅ kein Kauf von Zusatzstoffen (Stickstoff, Dünger, Mineralien) notwendig
✅ begeisterte Konsumenten  

Jetzt Zeolith, Bentonit & naturbelassenes Diabas Urgesteinsmehl kaufen – biozertifiziert, pulverfein vermahlen und für den ökologischen Landbau zugelassen.